60 Jahre Feuerwehr, 40 Jahre Jugend und Übergabe des frisch saniertren Geräte haus in Dallau

Die Wehr hatte dreifachen Grund zu feiern

Feierliche Anlässe der der Feuerwehr Elztal Abt. Dallau, am vergangenen Samstag gleich mehrfach. Zurückblicken konnten die Floriansjünger auf ihr 60- jähriges Bestehen, ausredem ist die Jugendwehr 40 Jahre alt geworden und das renovierte Gerätehaus wurde offiziel seiner Bestimmung übergeben. der feierliche Festakt, der von der Dallauer Kapelle Edelwieß musikalisch umrahmt wurde, fand am Wasserschloss in der Ortsmitte von Dallau statt.
Los ging es mit einer Dorfrally mit 8 teilnehmenden Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Landkreis. Stolz nahmen die Vertzreter der drei Ertplatzierten Ravenstein 1, Auerbach und Rittersbach bei der Siegerehrung ihre Urkunden und Pokale von Dallaus Jugendwart Christopher Mayer in Empfang.
Mayer sagte, dass es das Ziel der Jugendfeuerwehr sei, Kinder un dJugendliche auf den späterern Dienst in der Feuerwehr vorzubereiten. Sie würden praxisnah und spielerisch auf die Aufgaben in der Feuerwehr vorbereitet werden.Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung werden Werte wie Kameradschaft, Teamgeist, Selbstständigkeit und Diszplin vermittelt.
Licht ins Dunkel, weshalb die Freiwillige Feuerwehr Elztal Abt. Dallau jetzt nur angetretten um ihr 60-jähriges Bestehen zu feierern, brachte Abt.Kdt. Steffen Hofmann. Er verwies darauf, das die erste bekannte Urkunde vom 18 Juli 1956 stammte. das Schrifftstück sie das älteste, in dem der Name Freiwillige Feuerwehr Dallau stehe. Aber es existiere da auch noch eine alte Dallauer Feuerwehrspritze aus dem Jahre 1887 im Besitz der Wehr.
Beilangen Recherschen in dieversen Archiven habe man leider auch feststellen müssen,dass durch einen Brand im Gemeindearchiv vor vielen Jahren wahrscheinlich auch einige Dokumente verloren gingen. Die Verantwortlichen hätten sich dazu entschlossen, das 60-jährige Feuerwehrbestehen, um zwei Jahre verzögert, mit der offizielen Übergabe des umgebauten Feuerwehrhauses zu feieren.
Nach dem Rückblick auf 60 Jahre stellteAbt.Kdt. Hofmann herraus, dass das modernste und beste Gerät nur miut einer gut ausgebildeten Mannschaft, die es bedient, die gewünschte Wirkung im Einsatz erzielt. Die in Dallau habe man heute 30 Aktive Feuerwehrmänner- und frauen, 21 Jugendlich und 9 Kameraden in der Alterswehr.
Elztals Bürgermeister Marco Eckel, der auch im Namen von Kdt. Andreas Kaisersprach, freute sich über die gelungene Fertigstellung und Inbetriebnahme des frich sanierten Feuerwehrgerätehauses mit seiner neuen Fluchttreppe, den neuen Toranlagen, den neuen Umkleidekabienen, dm sanierten Schlungsraum und dem instandgesetzten Treppenturm.
in Eiztalsieledas Feuerwehrwesen im Sicherungskozept der Gemeinde eine wichtige und tragende Rolle. Eckel erinerte hierbei nur an Anschaffungen der verschiedenen Fahrzeuge für die Abteilungen in den vergangenen Jahren oder die Beschaffung neuer Einsatzkleidung und Uniformen für alle Elztaler Abteilungen. Auch wenn so ein Umbau 590000 Euro eien sehr große Investition sei, wisse man dieses Geld zum Wohle der Einwohner gut angelegt, so Eckl.
Landrat Dr. Achim Brötel gratulierte zum gefeiertzen Dreierpack. Man sehe einmal mehr, dass auf die Feuerwehr Verlass ist. Unmd wenn noch eine so aktive Jugendwehr vorhanden sei, dann müsse man sich um den Fortbestannd der Wehr ingesamt nicht bange sein. Nur mit Geld alleine lasse sich kein Feuer löschen und keine technische Hilfe leisten, so der Landrat. Es sieen vielmehr immer dei Menschen, die dafür ganz dringent gebraucht würden.
Vielen Interressierte nutzen nach dem Festakt eine Führung durch das Feuerwehrgerätehaus. Der Abent klang in der Blaulichtbar musikalisch mit DJ Hähne aus.